Kneipp-Einführungskurse in Kooperation mit der SKA* »

Kneipp-Einführungskurs 15.10. - 17.10.2021 - Friesenheim
» weiter lesen

Kneipp-Gesundheit für Kinder »

26.07.  -  29.07.2021 - Großerlach
» weiter lesen

Kneipp-Gesundheitsbildung - Kneipp-Mentor SKA – »

21.06. - 25.06.2021
Schömberg
» weiter lesen

INFO – Tag für Vorstände mit Visionen

Seminar_mit_Andrea_Pielen.jpg

Am Samstag, den 21. September 2019  veranstaltete der Kneipp-Bund Landesverband Baden-Württemberg in Schorndorf einen INFO-Tag für seine Vereinsvorstände.

Der komm. Landesvorsitzende Dr. H.-Georg Eisenlauer begrüßte 24Teilnehmer und die Vizepräsidentin des Kneippbundes Andrea Pielen.

Durch die Präsentation  des Vereins-Knigge erreichte die Referentin Andrea Pielen eine lockere und konstruktive Stimmung. Es ist immer ein Spagat zwischen Einhalten von gewissen Regeln und dem so wichtigen „authentisch“ sein.

Bei der Vorstellung der Vision 2020 brachten sich die TeilnehmerInnen unter anderem zu diesen Fragestellungen ein: Alleinstellungsmerkmal, was hebt meinen Verein von andern Vereinen ab, werden die Bedürfnisse der Betroffenen beachtet?

Beim Denken an die Zukunft ging es zuerst zurück zu den Kneipp-Ursprüngen der TN. Wie kam ich zu Kneipp?  Warum bin ich Mitglied geworden? So entstand ein reger und befruchtender Austausch der TN untereinander mit dem Blick darauf, die  Kneipp-Idee stärker nach außen zu tragen, Leute anzusprechen, intensiver für unseren Schatz, für Kneipps Gesundheitskonzept zu werden und dadurch neue Mitglieder zu gewinnen.

Doris Fritz stellte die Präsentation Kneipp2021 des Kneipp-Bundes vor. Was ist für das Kneipp-Jubiläum in Planung, was wird schon umgesetzt?

Die Vision unseres Präsidenten Klaus Holetschek ist die Verbreitung der Kneipp-Lehre. Er wünscht sich, dass jeder Kneippianer Vorbild ist und durch sein Handeln und sein „nach außen gehen“ einen neuen Kneippianer wirbt.

Dr. Eisenlauer sieht diesen Wunsch durchaus im Bereich des Möglichen. Wenn wir uns alle anstrengen und unsere Überzeugung auch nach außen tragen, kann es gelingen.
Damit die Voraussetzungen stimmen, wünscht sich Doris Fritz in allen Vereinen die neuen optimierten Aufnahmeanträge immer und allzeit bereit zu haben. Zu den Vorteilen der Mitgliedschaft sollten alle Verantwortlichen im Verein spontan einige Punkte aufzählen können. Die neuen Anträge und die Zusammenstellung der Vorteile einer Mitgliedschaft erhalten die Vereine von der Geschäftsstelle in digitaler Form.

Die TeilnehmerInnen bedanken sich bei Dr. Eisenlauer und der Organisatorin Doris Fritz für das sehr informative und kurzweilige Seminar. Dr. med. H.-Georg Eisenlauer verabschiedete die Referentin Andrea Pielen mit dem Dank für die deutlich zu spürende Aufbruchstimmung, die von den Teilnehmenden in ihre Vereine getragen werden wird

2019_09_21_Gruppenbild.jpg

www.gehring-media.de | Valid XHTML | CSS | Sonntag, 9. Mai 2021