Kneipp-Event-Tag bei der BUGA »

am 17. Mai 2019 von 10 - 16.30 Uhr in Heilbronn
» weiter lesen

Kneipp-Einführungskurse in Kooperation mit der SKA* »

Kneipp-Einführungskurs von 05.04. - 07.04.2019 in Bad Urach

» weiter lesen
"Wissen, was gesund hält"

Bundesgeschäftsführer Thomas Hilzensauer

 

 

Schorndorf: Bundesgeschäftsführer Thomas Hilzensauer macht seinen Antrittsbesuch in der Geschäftsstelle des Kneipp-Bund Landesverbandes Baden-Württemberg e. V.

Seit  01. Januar 2018 ist Thomas Hilzensauer neuer Bundesgeschäftsführer des Kneipp-Bundes in Bad Wörishofen. Der Diplom-Sozialpädagoge und Gesundheitsfachwirt war zuvor 16 Jahre für die Kneipp-Gründungshäuser in Bad Wörishofen tätig und ist somit bestens mit dem Kneippschen Naturheilverfahren vertraut. Auch privat identifiziert er sich voll und ganz mit dem alltagstauglichen, präventiven Lebensstil nach Sebastian Kneipp.

Zu Beginn seiner Amtszeit besucht Herr Hilzensauer die Landesverbände. Ihm ist der persönliche Kontakt zu den Landesvorständen und den dort arbeitenden Menschen sehr wichtig. Er möchte sich ebenfalls einen Überblick über die Strukturen in den verschiedenen Regionen verschaffen.

Beim Landesverband Baden-Württemberg e. V. machte Herr Hilzensauer am 25. Januar 2018 seinen Antrittsbesuch und wurde von Doris Fritz, stellv. Landesvorsitzende und Iris Smetaczko, Mitarbeiterin der Geschäftsstelle, begrüßt.

Zu Beginn erfolgte ein Rundgang durch die Räume der Geschäftsstelle und des direkt angrenzenden Kneipp-Vereins Schorndorf. Wie ist die Geschäftsstelle des Landesverbandes mit den dazugehörigen 70 Kneipp-Vereinen organisatorisch strukturiert? Worin liegen die Stärken der einzelnen Vereine und wo gibt es evtl. Probleme? Wie unterstützt die Geschäftsstelle die Vereine bei der Mitgliederwerbung und bei der Suche nach neuen Vereinsvorständen?

Des Weiteren tauschten sich die Anwesenden darüber aus, wie die Kneipp-Philosophie in die Zukunft getragen werden kann und mit welchen Maßnahmen die erreicht werden kann. Gemeinsames Ziel ist es, die Bekanntheit der Kneippschen Lehre zu erhöhen.
Herr Hilzensauer zeigte sich sehr interessiert an dem Schulprojekt des Landesverbandes. Schüler und Lehrer an baden-württembergischen Schulen bewerben sich für die Teilnahme und führen ein Kneipp-Projekt durch. Es winken attraktive Preise für die Klassengemeinschaft.

Herr Hilzensauer ist eine vertrauensvolle und solide Zusammenarbeit des Kneipp-Bundes in Bad Wörishofen mit den Landesverbänden ein zentrales Anliegen. Hier erfragte er die Wünsche und Anliegen aus Baden-Württemberg. Frau Fritz bestätigte die gute Zusammenarbeit der GS mit den MitarbeiterInnen in Bad Wörishofen und konnte spontan keine Wünsche äußern. Die Kommunikation vom Bund zu den Ländern und von den Landesverbänden zum Kneipp-Bund ist wichtig und ist gegeben. Dies ist keine Selbstverständlichkeit, daran muss immer gearbeitet werden und es erfordert den richtigen Blick der handelnden Personen.

Frau Fritz und freut sich schon auf die Ausarbeitung der Bundesgeschäftsstelle für den Sebastian-Kneipp-Tag 2018 zum Jahresmotto „Miteinander-Füreinander“.
 


www.gehring-media.de | Valid XHTML | CSS | Dienstag, 22. Januar 2019